mutmacher-der-nation

„English spoken“ – Kinder und Erwachsene lernen Sprachen
In ihrer Schule „Aktiv Sprachen Lernen“ (ASL) werden Fremdsprachenkurse für Groß und Klein angeboten
Arbeitslosigkeit bedeutet nicht immer Resignation. Das beweist die 45-jährige Annette Spreer aus Chemnitz: Als die allein erziehende Mutter im Frühjahr 2000 arbeitslos wurde, hat sie in ihrer Situation eine Chance gesehen, Beruf und Hobby zu verbinden. Da sie sich immer für fremde Sprachen interessierte, beschloss die gelernte Erzieherin, eine Sprachschule zu gründen.

„Mit der Selbstständigkeit ging ich das doppelte Risiko ein, denn nicht nur
Annette Spreer in ihrer Sprachschule "Aktiv Sprachen Lernen"

meine Sicherheit, sondern auch die meiner Tochter standen auf dem Spiel“, erinnert sich Frau Spreer. „Dabei fehlte die finanzielle Unterstützung eines zweiten Verdieners. Doch was lag mir als gelernte Erzieherin näher als Kindern die englische Sprache beizubringen?“ So entstand im September 2001 die Sprachschule ASL. Angefangen hat Annette Spreer mit drei Kindereinrichtungen, wo sie Kurse für Kinder zwischen drei und zehn Jahren anbot. Es war nicht einfach, denn eine Unterstützung vom Land blieb aus. Sie arbeitete hochmotiviert mehr als 12 Stunden am Tag, und Urlaub oder freie Wochenenden gab es so gut wie nie. Durch Mundpropaganda, Aushänge in Kindergärten und Schulen und Flyer, die sie persönlich verteilt hat, gewann sie sehr schnell viele zufriedene Kunden. „Ich war und bin sehr viel unterwegs, um meine Kurse durchzuführen“, erzählt die 45-Jährige. „2.000 bis 3.000 km im Monat kommen schon zusammen. Inzwischen bereisen meine drei Mitarbeiterinnen und ich circa 30 Kinderstätten in Chemnitz und Umgebung.“

Der Kundenstamm der Erzieherin ist stetig gewachsen. Für kleine Kinder entwickelte sie das spielerische Programm „I LOVE TO LEARN“, das Altersbesonderheiten berücksichtigt und ständig von ihr aktualisiert wird. Begleitend zu diesem Programm verfasste Annette Spreer auch ein Workbook und brachte eine CD und MC mit selbst gedichteten und vertonten Liedern heraus. Seit Januar 2003 wurden Räume in Chemnitz gemietet, dort können auch Erwachsene Englisch, Italienisch und Spanisch lernen. Geleitet werden diese Kurse von fünf erfahrenen Muttersprachlerinnen.

Bekannte und Freunde der Unternehmerin behaupten, sie sei eine Powerfrau. „Es gab in meinem Leben immer wieder Situationen, in denen ich alles aufgeben wollte“, erzählt Annette Spreer. „Doch wenn mich die Kleinen in Kindergärten fröhlich begrüßen, und ich ihre Freude am Lernen sehe, dann weiß ich, dass es sich lohnt nicht aufzugeben.“
Local Heroes | Mutmacher der Nation

 

Profiwin.de - Wir machen Sie zum Gewinner

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!